Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
OBLICK

OBLICK

1. Trinationales Fotografiefestival für künstlerische Fotografie im Herzen Europas

Charles Fréger » Jürgen Klauke » Beat Streuli » & others

Festival: 4 Apr – 1 Jun 2014

OBLICK


Strasbourg


www.oblick.org

OBLICK
Juergen Klauke: Ästhetische Paranoia, 2006

Oblick
Dialogues de la photographie / Dialog der Fotografie


Festival: 3. April bis – 1. Juni 2014

Oblick - Dialog der Fotografie findet mitten im Herzen von Europa, in Straßburg statt. Im Fokus des Festivals steht die Umsetzung von Ausstellungen und die Begegnung zwischen jungen Fotografen, Profis der Szene und der grossen Öffentlichkeit.

Oblick – Dialog der Fotografie unterstützt junge, unbekannte Fotografen auf ihrem Weg der Professionalisierung auf internationalem Terrain und ermöglicht der Öffentlichkeit, drei herausragende Künstler aus den drei, eingeladenen, europäischen Ländern Frankreich, Deutschland und der Schweiz zu entdecken.

In diesem Jahr werden die international bekannten Künstler Charles Fréger für Frankreich, Beat Streuli für die Schweiz und Jürgen Klauke für Deutschland mit drei grossen monografischen Einzelausstellungen inhaltlich in Beziehung gebracht und lassen Sie teilhaben an der aussergewöhnlichen, visuellen Dynamik der europäischen, zeitgenössischen Fotografie-Kunstszene.

Mit der Verleihung des Prix Oblick, dem internationalen Preis für junge Fotografie in Straßburg und den Nachtprojektionen O'Nacht in Offenburg, gibt das Festival seinem Publikum einen Einblick in das originelle, aktuelle Schaffen der europäischen, zeitgenössischen Fotografieentwicklung.

Alle Fotografen, die das Oblick Festival besuchen, erhalten die Möglichkeit auf der Gute aussichten_plattform_5 in fachlich intensiven Ausstausch mit unseren geladenen Fotografiespezialisten zu treten.

OBLICK
Charles Fréger: Krampus, Austria, Serie WILDER MANN

Ausstellungen und Veranstaltungen

Charles Fréger
WILDER MANN


Charles Fréger schafft in seiner Serie Wilder Mann einen grossen Umfang an Dichte, in der Auseinandersetzung mit jahrhundertalten Riten, die die Menschen in ihrer Kultur bis heute am Leben erhalten. Sie verkleiden sich als „Wilde“ und zelebrieren die Jahreszeiten, das Leben, den Tod. La Chaufferie, Galerie de la HEAR
5 Rue de la Manufacture des Tabacs
Strasbourg www.hear.fr

4. bis 27. April 2014
Mittwoch - Sonntag : 14 - 19 Uhr

Jürgen Klauke
ÄSTHETISCHE PARANOÏA


Jürgen Klauke setzt sich kritisch mit “Identität”, ihrer Repräsentation und ihrer sozialen Typologisierung auseinander. Er erforscht und hinterfragt menschliche Verhaltensweisen und setzt sie mit Eigenschaften wie Gehorsam, Authorität oder dem Fehlen eigener Vorstellungen von Identität in Bezug.

La Chambre
4 Place d'Austerlitz
Strasbourg

4. April bis 1. Juni 2014
Mittwoch - Sonntag : 14 - 19 Uhr

Beat Streuli
NEW STREET


Seit 20 Jahren setzt sich Beat Streuli in seiner künstlerischer Arbeit mit der Untersuchung von Humanität auseinander. Für ihn scheint der Einsatz, den Menschen in der Masse durch die Kamera zu beobachten, eine strenge Obsession von unendlicher Geduld und Zurückhaltung zu sein. Beim Festival wird Streuli eine “Flut” ausgewählter Einzelbilder zeigen, die ihre Kraft aus der Masse schöpfen. Seine künstlerische Arbeit scheint eine permanente Auflage und Wiederauflage seiner Beobachtungen von Humanität und ihren Einsichten und Standpunkten zu sein.

Brasserie Schutzenberger
8 Rue de la Patrie
Schiltigheim

4. April bis 1. Juni 2014
Mittwoch - Sonntag : 14 - 19 Uhr

Preis OBLICK – Internationaler Preis für Junge Photographie
JEANNIE ABERT - NADJA BOURNONVILLE - DELPHINE BURTIN - ANNA DOMNICK - JULIE FISCHER - ALWIN LAY - MARIAN LUFT - DOMINIQUE TEUFEN - CHRISTINA WERNER

Dieser Preis führt 9 junge Fotografen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz zusammen und lädt die Besucher ein, die visuelle Dynamik der trinationalen, zeitgenössischen Fotografie-Kunstszene zu entdecken.

Maillon - Wacken
7 Place Adrien Zeller
Strasbourg
www.maillon.eu

4. April bis 16. Mai 2014
Dienstag - Freitag: 17 - 20 Uhr
an den Vorführungsabenden: 17 - 23 Uhr

CALLACATACAT - Workshop mit Charles Fréger

Von der Idee zur Ausstellung in der "Haut´ècole des arts Du Rhin" (HEAR) und der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)

Diese Ausstellung wird als Ergebnis des grenzüberschreitenden Workshops unter der Leitung des französischen Künstlers Charles Fréger zu sehen sein. Die Schau hat zum Ziel, die Funktion der Bilder eines jeden einzelnen Teilnehmers (Studenten) im Kollektiv herauszuarbeiten.

SALLE CONRATH
9 Rue Brullé
Strasbourg

4. April bis 17. April 2014 und 22. April bis 26. Mai 2014

Preisverleihung Oblick

Dieser Preis führt 9 junge Fotografen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz zusammen und lädt die Besucher ein, die visuelle Dynamik der trinationalen, zeitgenössischen Fotografie-Kunstszene zu entdecken.

Maillon - Wacken
7 Place Adrien Zeller
Strasbourg

4. April, 19 Uhr

GUTE AUSSICHTEN_PLATTFORM_5
Junge Profis treffen Experten aus der Szene

Dieses Format ermöglicht jungen Profis, Experten aus der Welt der Fotografie zu treffen und professionelles Feedback auf ihre Arbeit zu erhalten. Im Zentrum von Konferenzen, Workshops und Portfoliosichtungen steht das Bild und eine intensive Zeit für gemeinsame Gespräche und Entdeckungen.

Reviewer

Aline Aumont – CCAM Galerie Robert Doisneau
Héloïse Conesa – Museum für morderne und zeitg. Kunst Strassburg (MAMCS)
Philippe Deblauwe – Picture Tank
Kristin Dittrich – freischaffende Kuratorin, Gründerin F/STOP Festival Leipzig
Emeline Dufrennoy – Direktorin, La Chambre
Hélène Joye-Cagnard – Künstlerische Direktorin, Bieler Fototage
Christophe Kern – Oslo8
Bernard Prinz – Prof. Kassel, Fotograf
Joséphine Raab – Gründerin Gute Aussichten
Noémie Richard – Gründerin NEAR photography, CEPV

Teilnehmeranzahl: 20
Einschreibungsgebühren: 80 €
Anmeldung: coordination@la-chambre.org / +33(0)3 88 36 65 38

HEAR Strasbourg
5 Rue de la Manufacture des Tabacs
Strasbourg

22. bis 25. April 2014

O’NACHT
Nacht der Fotografie, Projektionen, Openair

Gemeinsam mit der Kunstschule Offenburg veranstaltet das OBLICK Festival die Nacht der Fotografie. Für die Besucher aus Deutschland und Frankreich dient die Dauer einer Nacht dazu, die Dynamik der europäischen Fotografie Kunstszene zu entdecken. Die Projektionen werden auf Displays verteilt, in der ganzen Innenstadt von Offenburg zu sehen sein.

Markplatz Offenburg
3. Mai 2014, 20:00 - 00:00 Uhr

(Es steht ein Pendelbus zwischen Straßburg und Offenburg bereit)

CLIC-CLAC !
Deutsch-französischer Foto-Marathon

Alle Teilnehmer haben unter der Vorgabe von zwei Themen nur wenige Stunden Zeit, ihre Interpretationen zum jeweiligen Thema fotografisch festzuhalten und im Fotomarathon Empfangsbüro auf die Festplatten zu laden. Es winken zahlreiche Preise für die besten Motive. Der Fotomarathon bringt auf originelle Weise die gemeinsamen und unterschiedlichen Sichtweisen der deutsch-französischen Nachbarn auf beiden Seiten des Rheins zueinander und ermöglicht die Begegnung der beiden Nachbarstaaten über das Medium Fotografie.

24. Mai 2014

Weitere Informationen zum Festivalprogramm:
www.oblick.org

Oblick ist ein Projekt im Rahmen von Triptic - Kulturausstausch am Oberrhein (www.triptic-culture.net)

OBLICK
Beat Streuli, Installationsansicht
OBLICK
Jeannie Abert, Révolutions, Champ de Bataille, 2011