Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
LANGE NACHT DER FOTOGRAFIE
Stephen Gill, Ohne Titel, aus Coming up for Air, 2008–09
C-Print, 61 x 41 cm
Niedersächsische Sparkassenstiftung, Hannover
© Stephen Gill

LANGE NACHT DER FOTOGRAFIE

Rineke Dijkstra » Stephen Gill » Heidi Specker » Thierry Geoffroy/Colonel »

Preview:

Sat 8 Oct 19:00

Sprengel Museum Hannover

Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

0511-16843875


www.sprengel-museum.de

Tue 10-20, Wed-Sun 10-18

LANGE NACHT DER FOTOGRAFIE
Rineke Dijkstra, Tex, Amsterdam, The Netherlands, August 2, 2010
C-Print, 90 x 72 cm
Besitz der Künstlerin, Courtesy Galerie Max Hetzler, Berlin, und Galerie Marian Goodman, Paris
© Rineke Dijkstra

LANGE NACHT DER FOTOGRAFIE
Preview der Ausstellung PHOTOGRAPHY CALLING!
Samstag, 8. Oktober 2011, 19 bis 24 Uhr

• Künstlervorträge von Rineke Dijkstra, Stephen Gill und Heidi Specker

• Statements zur Fotografie von
Sabine Schormann, Stiftungsdirektorin der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, Hannover,
Walter Kleine, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Hannover,
Elisabeth Neudörfl, Fotografin, Berlin,
Inka Schube und Thomas Weski, Kuratoren der Ausstellung,
Moderation: Jochen Stöckmann und Gesa Lehrmann

• Führungen durch Inka Schube und Thomas Weski
• Poetry Slam von Bas Böttcher
• Musik: Das Neue Ensemble
• Photography Speakers
• book-signing
• Slow Dance mit Thierry Geoffroy/Colonel
• DJ Copyflex aus Kopenhagen
• Kulinarisches und Cocktails

Tickets:
6 € inklusive Welcome-Drink, Vorverkauf ab dem 25. September 2011 im Sprengel Museum Hannover

Reservierung unter
+49 (0)511-168 4 38 75
sprengel-museum@hannover-stadt.de
Reservierte Karten sind am Tag der Veranstaltung bis 18 Uhr im Sprengel Museum Hannover abzuholen.


PHOTOGRAPHY CALLING! zeigt mit Werken von 31 Fotografinnen und Fotografen eine umfassende Übersicht zum Stand der künstlerischen Fotografie seit den 1960er-Jahren. Die Ausstellung wird vom Sprengel Museum Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung durchgeführt. Ausgehend von ihrer europaweit einzigartigen Sammlung ausgewählter amerikanischer und europäischer Positionen stellt die Ausstellung Fragen nach der Geschichte und Gegenwart einer Fotografie im ‚dokumentarischen Stil’. Gezeigt werden Werkgruppen von u. a. Robert Adams, Diane Arbus, Lewis Baltz, Max Baumann, Bernd und Hilla Becher, Laura Bielau, Rineke Dijkstra, William Eggleston, Hans-Peter Feldmann, Lee Friedlander, Stephen Gill, John Gossage, Paul Graham, Andreas Gursky, Jitka Hanzlová, Thomas Demand, Jochen Lempert, Boris Mikhailov, Elisabeth Neudörfl, Nicholas Nixon, Rita Ostrowskaja, Helga Paris, Martin Parr, Thomas Ruff, Michael Schmidt, Heidi Specker, Thomas Struth, Wolfgang Tillmans, Jeff Wall und Tobias Zielony. Viele der Arbeiten werden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Mit PHOTOGRAPHY CALLING! wird ein weiteres Signal gegeben, um Hannover als wichtigen Standort für künstlerische Fotografie im Norden zu etablieren.

Die Ausstellung wird gefördert von der Sparkasse Hannover.

LANGE NACHT DER FOTOGRAFIE
Robert Adams, Pikes Peak, aus The New West, 1968–1971
Silbergelatineabzug, ca. 15,2 x 14,2 cm
Niedersächsische Sparkassenstiftung, Hannover
© Robert Adams
Repro: Michael Herling / Uwe Vogt, Sprengel Museum Hannover
LANGE NACHT DER FOTOGRAFIE
Boris Mikhailov, Ohne Titel aus German Portraits, 2008, geprintet in 2011
C-Print
Besitz des Künstlers, Courtesy Galerie Barbara Weiss, Berlin
© Boris Mikhailov/VG Bild-Kunst, Bonn 2011
LANGE NACHT DER FOTOGRAFIE
Lee Friedlander, New York City 1966
Silbergelatineabzug, 18,8 x 28,2 cm
Niedersächsische Sparkassenstiftung, Hannover
© Lee Friedlander
Repro: Photo-Team Jürgen Brinkmann, Hannover