Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Relikte des Kalten Krieges
© Martin Roemers, Bunker in der Ostsee, Lettland

Martin Roemers »

Relikte des Kalten Krieges

Exhibition: 11 Nov 2009 – 15 Jan 2010

Willy-Brandt-Haus

Stresemannstr. 28
10963 Berlin

Freundeskreis Willy-Brandt-Haus

Stresemannstr. 28
10963 Berlin

+49 (0)30-25993785


www.fkwbh.de

Tue-Sun 12-20

Relikte des Kalten Krieges
© Martin Roemers, Armeefahrzeuge, Sowjetunion

Martin Roemers Relikte des Kalten Krieges Der Kalte Krieg ist vorbei - doch seine Spuren sind noch immer sichtbar. Vierzig Jahre lang teilte der "Eiserne Vorhang" die Länder Europas in Ost und West, wurden Atombunker errichtet, Waffenarsenale angelegt, probte man den Ernstfall. Der niederländische Dokumentarfotograf Martin Roemers hat sich auf die Spurensuche nach dieser Zeit begeben. Über zehn Jahre unternahm er Reisen durch die einstigen Feindesländer diesseits und jenseits der Linie. In seinen Bildern wird die Ära der Feindschaft, Abschreckungspolitik und des Wettrüs-tens auf nachhaltige Weise lebendig - auch als Mahnung für eine Zukunft des Friedens. Martin Roemers (*1962) lebt als freischaffender Fotograf in den Niederlanden. Seine Fotogra-fien wurden in internationalen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht. 2006 wurde er mit einem World Press Photo Award ausgezeichnet. 2007 erschien das Buch zu Roemers Bildreportage Trabant. Die letzten Tage der Produktion.