Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Photography
Brassaï
Akt (Nude). 1931/1932
Vintage, Gelatin silver print, 17,6 x 21,3 cm
Estimate: € 6.000-8.000,-
Auction 931 - Photography

Photography

Auction:

Fri 5 Dec 19:00

Kunsthaus Lempertz

Neumarkt 3
50667 Köln

Lempertz

Neumarkt 3
50667 Köln

+49 (0)221-9257290


www.lempertz.com

Mon-Fri 10-13+14-17.30, Sat 10-13

Photography
Philip-Lorca diCorcia
W, September 1997 # 3
C-Print, 122 x 152,5 cm
Estimate: € 18.000 - 22.000,-
Auction 930 - Contemporary Art

As now customary at Lempertz, the photography auction will be divided into two sections: Contemporary photography will be auctioned on Dec. 5 in the morning together with contemporary art (auction 930), while classic photography will be sold in the evening on the same day (auction 931). Classic Photography Hajek-Halke is represented with seven works, including a preliminary study of his famous Schwarz-weisser Akt from 1930-36 (lot 69 et sqq., estimated to 10,000). Of Brassai a nude is offered, created at the same period and published in 1933 in the first issue of the surrealistic magazine "Minotaure" (lot 29, 8,000). Paul Strand's contribution Schoolboy, France from 1951 is estimated at 8/10,000 (lot 196). Hugo Erfurth's portrait of the Italian actress Maria Carmi, a large size oil-pigment print more characteristic of a painting, from the photographer's estate, is estimated at 6/8,000 (lot 47). Man Ray's later print of his Coat stand from 1927 is offered for 6,000 (lot 139). Six photographs by Germaine Krull are estimated between 2,000 and 8,000, among them a hanging bridge in Rotterdam dated 1926 and published in "Métal" for 6/8,000 (lot 114 et sqq.). Helen Levitts color photograph New York from 1980 is estimated 5/6.000 (lot 129). Ilse Bing shows with the dancer Willem van Loon aesthetic male springiness (lot 23, 5/7.000). Alfred Eisenstaedt is represented with a photograph from his famous series of soldiers bidding farewell to their wifes and girlfriends at Pennsylvania Station in New York from 1944 (lot 48, 4/6.000), among works by Harry Callahan (lot 31, 5.000), Diane Arbus (lot 18, 5/7.000), Henri Cartier-Bresson (lot 35 et sqq., estimated to 5.000) and Walker Evans (lot 49 et sqq., estimated to 4.000) and others. Maria Giacomelli's work Scanno, a unique portrait format print, is estimated at 5,000 (lot 62). Additional vintages of classical works by Umbo, Hans Bellmer and Josef Sudek complete the offer. The subjective photography of the post-war years is represented by Peter Keetman's well known Treppe from 1955, estimated a 3,000 (lot 99). Contemporary Photography The important lots of this auction are Dieter Appelt's 15-part photographic work Bethanien from 1984 for 16,000, Andreas Gursky's Salerno of 1990 (10,000) and Jürgen Klauke's five-part photographic work Gebaute Figuren from 1973/74, repeatedly shown at art exhibitions and estimated at 20/22,000. Thomas Ruff's blurred vision W.H.S.08, dated 2001, is offerd for 18/20,000. Estimated at 18/22,000 is the large-sized C-Print W, September 1997 # 3 by Philip-Lorca diCorcia from the same year, showing a couple in a modernistic glass architecture. They are surpassed, however, by the classics Bernd and Hilla Becher with their wellknown series Chemische Fabrik Wesseling bei Köln from 1998. The large-sized gelatin silver prints from a german private collection, acquired directly from the artists, include a lot with four prints, estimated at 30/40,000 (lot 17 et sqq.).


Wie inzwischen bei Lempertz üblich, gibt es wieder eine Aufteilung bei der Photographie-Offerte. Die zeitgenössische Photographie wird am 5. Dezember morgens zusammen mit der Zeitgenössischen Kunst versteigert, während die klassische Photographie am Abend desselben Tages aufgerufen wird. Einige der Highlights kommen von Bernd und Hilla Becher (30/40.000) sowie ihren Schülern. KLASSISCHE PHOTOGRAPHIE Hajek-Halke ist mit sieben frühen Vintages, unter denen sich vier Aktaufnahmen befinden wie auch eine Vorstudie zu seinem bekannten schwarz-weißen Akt von 1930-36, präsent (Lots 69 ff., bis 10.000). Von Brassaï wird ein um die gleiche Zeit entstandener Akt offeriert, der 1933 in der ersten Ausgabe der surrealistischen Revue "Minotaure" veröffentlicht worden ist (Lot 296/8.000). Schoolboy, France aus dem Jahr 1951 ist der Beitrag Paul Strands (Lot 196, 8/10.000). Geradezu malerisch ist Hugo Erfurths Portrait der italienischen Schauspielerin Maria Carmi, ein großformatiger Ölpigmentdruck aus dem Nachlass des Photographen (Lot 47, 6/8.000). Man Ray liegt mit einem späteren Abzug seines Coat-Stand von 1927, einem Spiel mit Akt, Maskierung und Kleiderständer, bei 6.000 (Lot 139). Sechs Aufnahmen Germaine Krulls kommen auf Taxen zwischen 2.000 und 8.000, darunter 6/8.000 für eine Hängebrücke in Rotterdam aus dem Jahr 1926, die in der Publikation 'Métal' veröffentlicht wurde (Lots 114 ff.). Von Hans Bellmer werden zwei Poupée-Vintages aus dem Jahr 1934 angeboten (Lots 25/26, 3.000). Helen Levitts farbige Aufnahme New York von 1980 liegen bei 5/6.000 (Lot 129). Ilse Bing zeigt mit dem Tänzer Willem van Loon ästhetisch-männliche Sprungkraft (Lot 23, 5/7.000). Alfred Eisenstaedt ist mit einem Photo aus seiner berühmten Serie sich verabschiedender Soldaten in Pennsylvania Station New York aus dem Jahr 1944 präsent (Lot 48, 4/6.000). Vertreten sind ferner Arbeiten von Harry Callahan (bis 5.000), Diane Arbus (5/7.000), Henri Cartier-Bresson (bis 5.000), Walker Evans (bis 4.000) sowie von Mario Giacomelli, dessen verwischtes Hochformat Scanno von 1957 bei 5.000 liegt (Lot 62). ZEITGENÖSSISCHE PHOTOGRAPHIE Die bedeutenden Lots der Zeitgenössischen Photographie sind neben Dieter Appelts 15-teiliger Photoarbeit Bethanien von 1984 für 16.000 (Lot 8), Andreas Gurskys Salerno 1990 (Lot 167, 10.000) und Jürgen Klaukes mehrfach auf Ausstellungen gezeigte 5-teilige Photoarbeit Gebaute Figuren von 1973/74 (Lot 241, 20/22.000). Thomas Ruff schließlich kommt mit seinem unscharfen W.H.S.08 von 2001 für 18/20.000 (Lot 420). Via Lewandowsky ist mit Kawumm, einer 6-teiligen Photoarbeit von 1998 vertreten. Die Aufnahmen basieren auf Roentgenbildern und tragen eine Taxe von 12.000 (Lot 268). Bei 18/22.000 liegt Philip-Lorca diCorcias großformatiger C-Print W, September 1997 # 3 desselben Jahres mit reizvoller Inszenierung eines Paares in einem über den Pflanzen schwebenden Glashaus (Lot 109). Übertroffen aber werden Sie von den Klassikern Bernd und Hilla Becher. Aus einer deutschen Privatsammlung stammen insgesamt sieben verschiedene, großformatige und direkt von den Künstlern erworbene Gelatinesilberabzüge der bekannten Serie Chemische Fabrik Wesseling bei Köln von 1998, wobei Lot 17 vier Abzüge enthält und bei 30/40.000 liegt (Lots 17 ff.).

Photography
Brassaï
Akt (Nude). 1931/1932
Vintage, Gelatin silver print, 17,6 x 21,3 cm
Estimate: € 6.000-8.000,-
Auction 931 - Photography
Photography
Bernd und Hilla Becher
Chemische Fabrik Wesseling bei Köln. 1998
Gelatin silver print, 60,4 x 48,2 cm
Estimate: € 8.000-10.000,-
Auction 930 - Contemporary Art