Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
MAGNUM'S first
© Henri Cartier-Bresson/Magnum Photos . Gandhi the day before his assassination, Birla House, Delhi, India, 1948

MAGNUM'S first

Werner Bischof » Robert Capa » Henri Cartier-Bresson » Ernst Haas » Erich Lessing » Jean Marquis » Inge Morath » Marc Riboud »

Exhibition: 4 Sep – 24 Oct 2008

Flo Peters Gallery

Chilehaus C, Pumpen 8
20095 Hamburg

+49 (0)40-30374686


www.flopetersgallery.com

Tue-Fri 10-18, Sat 11-15

MAGNUM'S first
© Werner Bischof/Magnum Photos . Cambodia, 1952

Magnum Photos and the Flo Peters Gallery present the sensational rediscovery of the first Magnum Group exhibition of 1955. Research shows that the exhibition "Face of Time" was first shown in June/July 1955 in the French Cultural Institute in Innsbruck. Their existence forgotten, the 83 Magnum Vintage Prints lay hidden in two wooden boxes in the basement of the French Cultural Institute for more than 50 years. Only in 2006 was this treasure rediscovered and returned to Magnum Photos. This unique historical discovery revises the belief that the Magnum exhibition curated by Fritz Gruber for the Colonial photokina in the autumn of 1956 was the first. This rediscovered original exhibition of 83 images from 8 photographers of the first Magnum-generation is now presented exclusively at the Flo Peters Gallery. Included are Henri Cartier-Bresson’s reportage on his encounter with Mahatma Gandhi shortly before his death, Marc Riboud’s picture series from the Balkans and Jean Marquis’ images from Hungary. Works by Werner Bischof and Robert Capa are also shown. Ernst Haas is presented with a series that emerged during the shooting of the Hollywood film "Country of the Pharaoes" under the direction of Howard Hawks while the London district of Mayfair is the subject of the works of Inge Morath. Erich Lessing’s pictures show the children of Vienna. The catalogue "MAGNUM'S first" by Hantje Cantz, edited by Peter Coeln, Prof. Achim Heine and Andréa Holzherr with an introduction by Dr. Christoph Schaden, art historian, publisher and member of the executive committee of the German Society for Photography, shows a complete documentation of this historical exhibition.


Magnum Photos und die Flo Peters Gallery präsentieren die sensationelle Wiederentdeckung der frühesten Magnum-Gruppenausstellung aus dem Jahre 1955. Mehr als 50 Jahre lagen 83 Magnum-Vintage Prints verpackt in 2 Holzkisten vergessen im Keller des französischen Kulturinstitutes in Innsbruck. Erst 2006 wurde dieser Schatz wiederentdeckt und an Magnum Photos zurückgegeben. Der einmalige historische Fund revidiert die bisherige Annahme, dass die erste Magnum-Gruppenausstellung von Fritz Gruber im Herbst 1956 für die Kölner photokina kuratiert wurde. Recherchen ergaben, dass die Ausstellung "Gesicht der Zeit" bereits im Juni/Juli 1955 im französischen Kulturinstitut in Innsbruck ihren Auftakt hatte. Die Ausstellung in der Flo Peters Gallery zeigt die Arbeiten von acht Fotografen der ersten Magnum-Generation. Im Zentrum steht als umfangreichste Gruppe Henri Cartier-Bressons Reportage über seine Begegnung mit Mahatma Gandhi unmittelbar vor dessen Tod. Marc Riboud ist mit einer Bildserie über den Balkan vertreten, Jean Marquis mit Motiven aus Ungarn. Von Werner Bischof und Robert Capa ist jeweils eine kleine Werkauswahl zu sehen. Ernst Haas wird mit einer Serie präsentiert, die während der Dreharbeiten zum Hollywood-Film "Land der Pharaonen" unter der Regie von Howard Hawks entstand. Der Londoner Stadtteil Mayfair ist das Sujet der Arbeiten von Inge Morath. Erich Lessing widmet sich in seiner Bildserie den Kindern der Stadt Wien. Eine vollständige Dokumentation dieser historischen Schau ist der bei Hatje Cantz erschienene Bildband "MAGNUM'S first", herausgegeben von Peter Coeln, Prof. Achim Heine und Andréa Holzherr mit einem Einleitungstext von Dr. Christoph Schaden, Kunsthistoriker, Publizist und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Fotografie.