Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
VERSCHWINDENDE LANDSCHAFTEN

VERSCHWINDENDE LANDSCHAFTEN

Thu 17 Apr 18:00

DuMont Verlag - Deichtorhallen/Triennale Zelt

Deichtorstr. 1-2
20095 Hamburg

+49 (0)221-2241840


www.dumont-buchverlag.de

VERSCHWINDENDE LANDSCHAFTEN
©Peter Bialobrzeski, "Runholt 2", Sylt 2007, C-Print 90x120 cm

DuMont präsentiert seinen neuen Bildband VERSCHWINDENDE LANDSCHAFTEN Im Rahmen der 4. Triennale der Photographie Am Donnerstag, 17. April 2008, um 18 Uhr Deichtorhallen/Triennale Zelt Deichtorstr. 1-2, 20095 Hamburg Einführung: Nadine Barth, Herausgeberin Karsten Smid, Greenpeace "Verschwindende Landschaften" Hrsg. von Nadine Barth 224 Seiten mit 140 farbigen Abbildungen Format 29x32, Hardcover Ladenpreis: 49,90 Euro [D] / sFr. 83,90 ISBN 978-3-8321-9060-6 DuMont Buchverlag www.dumont-buchverlag.de Robert Adams | Olaf Otto Becker | Peter Bialobrzeski | Edward Burtynsky | Giovanni Castell | Elger Esser | Jitka Hanzlová | Josef Hoflehner | Axel Hütte | Per Bak Jensen | Michael Kenna | An-My Lê | Karin Apollonia Müller | Walter Niedermayr | Henrik Saxgren | Jem Southam | Joel Sternfeld | Thomas Struth | Hiroshi Sugimoto | Mette Tronvoll | Lidwien van de Ven Bald gibt es sie nicht mehr, die Landschaften, wie wir sie heute kennen. Die globale Erwärmung lässt das Eis in der Arktis und Antarktis schmelzen, der CO2-Ausstoß zerstört die Wälder, Flüsse und Seen sterben durch Industrieabwässer, Wiesen und Felder weichen den sich ausbreitenden Städten. Wie reagieren international bekannte Foto-Künstler auf diese Bedrohung? Verklären sie die Natur oder wollen sie den Rezipienten aufklären? Verschiedene Standpunkte von international bekannten Fotografen werden miteinander kontrastiert, von der Hommage an die Seelenlandschaften der Romantik bis zur neutralen Dokumentation eines Landschaftausschnittes im Wandel der Zeit. Am Ende steht die Frage, inwieweit das Kantsche "Natur-Erhabene“ heute noch seine Gültigkeit hat oder überhaupt haben kann. Einige Bilder wurden exklusiv für den Fotoband produziert und werden zum ersten Mal veröffentlicht. Mit einer Einleitung von Friedrich Tietjen, Juniorprofessor für Fotogeschichte und Fototheorie in Leipzig, einem Interview mit Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) und Bundesbeauftragter der Bundesregierung für den Klimaschutz, einem Kommentar von Greenpeace und einem literarischen Essay des Booker-Prize-Trägers John Berger.

VERSCHWINDENDE LANDSCHAFTEN
©Robert Adams, "On Humbug Mountain, Clatsop County", Oregon, 1999, Silbergelatineprint 35,6 x 28,4 cm
VERSCHWINDENDE LANDSCHAFTEN
©Karin Apollonia Müller, "Brush Fire", Los Angeles, 1998, C-Print 102,9 x 120,6 cm