Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
FOTODOKS 2017: ME:WE
© Gregory Halpern

FOTODOKS 2017: ME:WE

contemporary documentary photography / aktuelle Dokumentarfotografie

Endia Beal » Michael Danner » Tim Davis » Thomas Dworzak » Annie Flanagan » Gregory Halpern » Paul Kranzler » Lisa Riordan Seville & Zara Katz » Kristin Loschert » Mike Mandel » Harris Mizrahi » Stefanie Moshammer » Andrea Ellen Reed » Richard Renaldi » Ruddy Roye » Mark Steinmetz » Sofia Valiente » Christina Werner » Chantal Zakari »

Festival: 11 Oct – 15 Oct 2017

Wed 11 Oct 19:00

Fotodoks - Festival für aktuelle Dokumentarfotografie

Lothringerstr. 13 RGB
81667 München

+49 (0)170-5506646


www.fotodoks.de

FOTODOKS 2017: ME:WE
© Mike Mandel &Chantal Zakari

Fotodoks – Festival für aktuelle Dokumentarfotografie
Thema: ME:WE
Gastland: USA


Festival & Rahmenprogramm: 11. bis 15. Oktober 2017
Ausstellung bis 26. November 2017
Eröffnung: Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19 Uhr

Festivalthema „ME:WE“
Mit dem Thema "ME:WE" beleuchtet FOTODOKS 2017 im Dialog mit dem Gastland USA das Spannungsverhältnis zwischen Individuellem und Kollektivem. Die Serien und Projekte der ausgewählten FotografInnen erzählen von der Suche nach Sicherheit und Liebe, beschreiben Ausnahmezustände, analysieren politisches Engagement und Positionen, beobachten Grenzen und Überschreitungen und nicht zuletzt nutzen sie das Medium Fotografie als Flucht nach Vorne – „ME:WE“ beschreibt eine Bewegung, einen dynamischen Prozess.

Beim Festival steht der Austausch zwischen den FotografInnen und dem Publikum im Vordergrund. Vom Präsidenten der Fotografenagentur Magnum Thomas Dworzak über den vielseitigen amerikanischen Fotografen und Autor Tim Davis bis hin zu Sofia Valiente, Preisträgerin des World Press Photo Awards, werden zahlreiche Gäste aus den USA und dem deutschsprachigen Raum anwesend sein, um zu diskutieren und zu reflektieren.

Ausstellende FotografInnen (* anwesend während des Festivals)
Endia Beal (USA) | Michael Danner (D) * | Tim Davis (USA) * | Thomas Dworzak (D) * | Annie Flanagan (USA) * | Gregory Halpern (USA | Paul Kranzler (A) * | Kristin Loschert (D) * | Mike Mandel und Chantal Zakari (USA) * | Harris Mizrahi (USA) * | Stefanie Moshammer (A) * | Andrea Ellen Reed (USA) * | Richard Renaldi (USA) * | Ruddy Roye (USA) | Zara Katz und Lisa Riordan Seville (USA) * | Sofia Valiente (USA) * | Christina Werner (A) *

FOTODOKS 2017: ME:WE
Stefanie Moshammer, Gorgeous, from the series “Vegas and She”, 2014/15, © Stefanie Moshammer

Kooperation mit Amerikahaus München
Ausstellung von Mark Steinmetz "unitedstates pt.2"
Mit "united states 1" hat der US-amerikanische Fotograf in der Lothringer13 Halle derzeit seine erste umfangreiche Werkschau in Deutschland und wird den zweiten Teil der Ausstellung "united states 2" am 12. Oktober 2017 im Rahmen von Fotodoks im Amerikahaus eröffnen.

Mark Steinmetz fasziniert als aufmerksamer Chronist, der mit seinen Bildern in unaufdringlichen Erzählungen das gemächliche, amerikanische Alltagsleben beschreibt. Er teilt mit uns amerikanische Begegnungen, die von Neugierde, Respekt und Zurückhaltung geprägt sind und von menschlicher Verbundenheit zeugen. Das ist Grund genug, um sich in diesen Fotografien zu verlieren.

In seiner Heimat Amerika ist Mark Steinmetz' Werk in sämtlichen beudetenden Sammlungen für zeitgenössische Fotografie vertreten. In Europa sind seine Arbeiten bisher fast nur Spezialisten bekannt. Mit dieser ersten umfangreichen Werkschau in Deutschland zeigt das Amerikahaus den feinsinnigen und liebevollen Fotografen mit einer Auswahl von Bildern aus über drei Jahrzehnten und gibt Einblick in alle bisher erschienenen 12 Monografien.

Festivalprogramm
Während der Festivaltage vom 11. bis 15. Oktober dreht sich bei Fotodoks alles um das Thema ME:WE. Neben den Ausstellungen laden auch Vorträge, Podiumsdiskussionen, Künstlergespräche und Filme zu Austausch und Diskussion über den Stand der aktuellen Dokumentarfotografie ein. Komplettes Festivalprogramm: fotodoks.de/de/festival-2017/agenda

Fotodoks – Festival für aktuelle Dokumentarfotografie
Fotodoks ist ein internationales Festival, bei dem in lebendiger und persönlicher Atmosphäre über aktuelle Dokumentarfotografie reflektiert und diskutiert wird. Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Festivalthema gerichtet, versteht sich Fotodoks als unabhängiges Forum, das biennal in München stattfindet und das sich seit 2008 als größtes Festival für Dokumentarfotografie im deutschsprachigen Raum etabliert hat. 2017 präsentiert sich Fotodoks in der Lothringer13 Halle & Rroom. Dort finden sich die umfangreiche Gruppenausstellung, die Veranstaltungen des Rahmenprogramms und ein Café mit Fotobüchern zum Schmökern an einem Ort.

FOTODOKS 2017: ME:WE
© Richard Renaldi
FOTODOKS 2017: ME:WE
Mark Steinmetz: aus der Ausstellung "unitedstates pt.2" im Amerikahaus 13. Oktober bis 22. Dezember
FOTODOKS 2017: ME:WE
Richard Renaldi, Sonia, Zach, Raekwon and Antonio, FL, 2011, aus der Serie "Touching Strangers" © Richard Renaldi
FOTODOKS 2017: ME:WE
Ruddy Roye, from the series “When Living Is A Protest”, 2016, © Ruddy Roye
FOTODOKS 2017: ME:WE
Sofia Valiente, Doug, 2014, from the series “Miracle Village”, 2014, © Sofia Valiente courtesy of Daniel Blau, Munich
FOTODOKS 2017: ME:WE
Paul Kranzler, Girl with American Head Charge T-Shirt, Hollywood, Los Angeles 2009, from the series “Syndicate18”, 1990–2013 © Paul Kranzler