Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
FOR EVERGREEN
Thomas Flechtner: BULB (No. 1), 2012, Analog C-Print, 175 x 220 cm, Edition 3 & 1 AP

Thomas Flechtner »

FOR EVERGREEN

Exhibition: 11 May – 24 Jun 2017

Thu 11 May 18:00 - 21:00

BILDHALLE

Stauffacherquai 56
8004 Zürich

+41 (0)44-5520918


www.bildhalle.ch

Wed-Fri 12-18:30, Sat 11-16

FOR EVERGREEN
Thomas Flechtner: NEWS (No. 2), 2010, Analog C-Print, 46 x 34 cm, unique piece

Thomas Flechtner
"FOR EVERGREEN"


Exhibition: 12 May – 24 June, 2017
Opening: Thursday, May 11, 6pm to 9pm
Guest speaker: publisher Lars Müller

"FOR EVERGREEN" is a rich tribute to the universe of plants using the means available with analogue photography. It is the first time artist Thomas Flechtner has exhibited works from different cycles. The contrasts between them provide us with a tension-filled insight into his examination of Nature.

What connects the works? The fleeting nature of the moment. The mystery of the transient. The discovery of the insignificant.

Thomas Flechtner‘s latest work, "LEAVES" (2017), is a series of large-scale, individual leaves that ask certain questions of us: Where does life, in all its fascinating fragility, begin? And where does it end? The work "GRASSES" (2016), on the other hand, focuses primarily on the foreground, the background and the underground of vegetable life. What is vital; what is lethal? On a superficial level, Flechtner‘s grasses appear burned and parched by heat, sun and drought. On closer examination, however, we notice signs of a hidden vitality. And below ground, of course, awaits the possibility of a renewed eruption.

"BULBS" (2013), a preoccupation with the humble potato, plays – and irritates us – with the concepts of values and proportions. Why can a potato not be a planet? "BULBS" and "GERMS" (2010) are both invitations to the microcosm. They are an offer to direct our eyes to the wayside and to focus on the apparently trivial and familiar. – Because "FOR EVERGREEN" will outlive us.

FOR EVERGREEN
Thomas Flechtner: BLUMEN (No. 28), 2003-2006, Analog C-Print, 130 x 90 cm, Edition 3 & 1 AP

Thomas Flechtner
"FOR EVERGREEN"


Ausstellung: 12. Mai bis 24. Juni 2017
Vernissage: Donnerstag, 11. Mai, 18-21 Uhr
Gastredner: Verleger Lars Müller

"FOR EVERGREEN" ist eine sinnliche Hommage an das Universum der Pflanzen mit den Mitteln der analogen Fotografie. Zum ersten Mal zeigt der Künstler Thomas Flechtner Arbeiten aus verschiedenen Zyklen. In ihrer Gegenüberstellung zeichnen sie ein spannungsreiches Bild seiner Auseinandersetzung mit Natur.

Was verbindet die Werke? Die Flüchtigkeit des Augenblicks. Das Geheimnis der Vergänglichkeit. Die Entdeckung des Unscheinbaren.

Die neuste Arbeit von Thomas Flechtner, "Leaves" (2017) zeigt grossformatig einzelne Blätter, die uns vor Fragen stellen: Wo beginnt Leben in seiner faszinierenden Fragilität, und wo endet es? Die Arbeit «Grasses» (2016) hingegen erzählt von einem Vordergrund, Hintergrund und Untergrund des Pflanzlichen. Was ist vital, was letal? Vordergründig erscheinen Flechtners Gräser von Hitze, Sonne und Trockenheit verbrannt und verdorrt. Hintergründig aber, nach einem weiteren Blick, erschliessen sich Zeichen von verborgener Vitalität.

"Blumen" (2006) spielt mit Unschärfen und mit dem Rausch der Farben. "Bulbs" (2013), die Beschäftigung mit der profanen Kartoffel spielt und irritiert mit Wertigkeit und Grössenverhältnissen. Weshalb kann eine Kartoffel nicht ein Planet sein? "Bulbs" und "Germs" (2010) sind beides Einladungen in den Mikrokosmos, sie sind Angebote, den Blick auf den Wegrand und auf scheinbar Nebensächliches und Vertrautes zu richten. – Denn "FOR EVERGREEN" wird uns überleben.

FOR EVERGREEN
Thomas Flechtner: LEAVES (No. 2 & 3), 2017, Analog C-Print, 175 x 140 cm, Edition 3 & 1 AP
FOR EVERGREEN
Thomas Flechtner: GERMS (No. 10), 2007-2013, Analog C-Print, 175 x 140 cm, Edition 3 & 1 AP