Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
IN FOCUS

IN FOCUS

Selected works from the inventory

Richard Avedon » William Christenberry » Walker Evans » August Sander » Enrico Verzaschi »

14 Jan – 1 Apr 2017

Sat 14 Jan 15:00

Galerie Julian Sander

Cäcilienstr. 48
50667 Köln

+49 (0)221-170 50 70


www.galeriejuliansander.de

Tue-Fri 12-18, Sat 12-16

"IN FOCUS"
Selected works from the inventory


14 January, 3pm – Part I
ENRICO VERZASCHI

28 January, 3pm – Part II
AUGUST SANDER

11 February, 3pm – Part III
WALKER EVANS

4 March, 3pm – Part IV
RICHARD AVEDON

18 March, 3pm – Part V
WILLIAM CHRISTENBERRY

1 April, 3pm
FINISSAGE

Each exhibition is focused on a singular work from the gallery inventory. There's the opportunity to view the work in detail and to engage in an open discussion about its merits. Each curator has extensivly reserached the exhibited work, which culminates in a personal essay which encompasses both historical facts as well as personal interpretation.

Each exhibition will hang for 2 weeks. Every other Saturday we will present a new work. We cordially invite you and your friends to our gallery on the following dates as 3pm.

On April 1,2017 all works will be shown together as a finissage to the "In Focus" series.

"IN FOCUS"
Ausgewählte Arbeiten aus dem Inventar


14. Januar, 15 Uhr – Part I
ENRICO VERZASCHI

28. Januar, 15 Uhr – Part II
AUGUST SANDER

11. Februar, 15 Uhr – Part III
WALKER EVANS

4. März, 15 Uhr – Part IV
RICHARD AVEDON

18. März,15 Uhr – Part V
WILLIAM CHRISTENBERRY

1. April, 15 Uhr
FINISSAGE

Die Galerie Julian Sander startet das Jahr 2017 mit einer Ausstellungsreihe, die sich auf singuläre Werke und deren Inhalt konzentriert. Der Fokus liegt auf dem Einzelbild als individueller Bedeutungsträger.

Die Besucher haben die Möglichkeit, sich ausführlich mit einem spezifischen Werk aus dem galerieeignen Inventar auseinanderzusetzen und darüber mit dem Team ins Gespräch zu kommen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem persönlichen Erlebnis mit dem Werk, welches auch mit kunsthistorischen Fakten gestützt sein kann.

Die Präsentationen sind jeweils für 2 Wochen zu sehen und wechseln an fünf Samstagen von Januar bis März. Die Galerie Julian Sander lädt Sie und Ihre Freunde herzlich zu den folgenden Terminen, jeweils um 15 Uhr, in die Galerie ein. Zur Finissage am 1. April werden alle Werke in einer Gesamtpräsentation zu sehen sein.