Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
Human Nature
Geert Goiris, Futuro, 2002
© Geert Goiris

Human Nature

Art Collection Deutsche Börse

Paul Almasy » Sonja Braas » Mike Brodie » Joachim Brohm » Balthasar Burkhard » Gerd Danigel » Bruce Davidson » John Davies » Geert Goiris » Axel Hütte » Jitka Hanzlova » Evelyn Hofer » Martin Liebscher » Vivian Maier » Richard Mosse » Jürgen Nefzger » Simon Norfolk » Regine Petersen » Simon Roberts » Sebastião Salgado » Pentti Sammallahti » Jörg Sasse » Alfred Seiland » Gunnar Smoliansky » Joel Sternfeld »

Exhibition: 30 Jan – 19 Apr 2015

Thu 29 Jan 19:00

NRW-Forum Düsseldorf

Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf

+49 (0)211-8926690


www.nrw-forum.de

Tue-Sun 11-18, Fri 11-22

Human Nature
Mike Brodie, 5065,
from the series “A Period of Juvenile Prosperity”, 2006 - 2009
© Mike Brodie

"Human Nature"
Art Collection Deutsche Börse

Paul Almasy, Sonja Braas, Mike Brodie, Joachim Brohm, Balthasar Burkhard, Gerd Danigel, Bruce Davidson, John Davies, Geert Goiris, Jitka Hanzlová, Evelyn Hofer, Axel Hütte, Martin Liebscher, Vivian Maier, Richard Mosse, Jürgen Nefzger, Simon Norfolk, Regine Petersen, Simon Roberts, Sebastiao Salgado, Pentti Sammallahti, Jörg Sasse, Alfred Seiland, Gunnar Smoliansky, Joel Sternfeld

Ausstellung: 30. Januar bis 19. April 2015
Eröffnung: 29. Januar, 19 Uhr

Das NRW-Forum Düsseldorf zeigt zum Duesseldorf Photo Weekend 2015 die Ausstellung "Human Nature - Art Collection Deutsche Börse". Sie wurde im Jubiläumsjahr der Art Collection Deutsche Börse konzipiert und umfasst über 120 Fotografien von 25 internationalen Künstlern der Sammlung, die sich mit dem Verhältnis von Mensch und Natur auseinandersetzen. Darunter finden sich Werkgruppen von Axel Hütte, Sebastião Salgado, Pentti Sammallahti oder Sonja Braas, die sich mit der Darstellung ursprünglicher Natur fernab der Zivilisation beschäftigen und dem Betrachter die unberührte Schönheit und Mystik natürlicher Landschaften offenbaren. Andere Künstler wie John Davies, Jürgen Nefzger, Simon Norfolk oder Joachim Brohm verweisen auf die von Menschen verursachten Veränderungen von Landschaft, sei es durch Industrialisierung, Krieg und Zerstörung oder das Anlegen künstlich gestalteter Naherholungsgebiete. Den Anachronismus, den menschlich geschaffene Bauwerke im Laufe der Zeit zu ihrer Umgebung entwickeln können, sehen wir sowohl bei Geert Goiris' Fotografien von gefundenen Objekten als auch bei Alfred Seilands Suche nach den architektonischen Überresten des Römischen Reiches. Paul Almasy, Gunnar Smoliansky und Gerd Danigel beobachten die Bewegungsmuster des Menschen, der sich der ländlichen oder städtischen Umgebung anpasst, während Mike Brodie junge, auf Güterzügen reisende „Hobos“ zeigt, die sich genau dieser Anpassung verweigern.

Ihnen allen gelingt es, Bilder zu schaffen, die das Zusammenspiel von Mensch und Natur in einer Vielfalt von Landschaften auf wunderbare, eindrucksvolle und manchmal auch sehr reflektierte Art und Weise inszenieren. Sie erzählen uns somit nicht nur von der Naturwahrnehmung des Menschen, sondern vor allem auch von der menschlichen Natur.

Die Ausstellung wurde von Anne-Marie Beckmann, Kuratorin der Art Collection und verantwortlich für die kulturellen Aktivitäten der Gruppe Deutsche Börse, kuratiert und ist bis zum 19. April 2015 im NRW-Forum Düsseldorf zu sehen.

Human Nature
Evelyn Hofer, Springtime Washington, 1965
© Estate Evelyn Hofer

Über die Art Collection Deutsche Börse

Im Jahr 1999 hat die Gruppe Deutsche Börse mit dem Aufbau einer Sammlung zeitgenössischer Fotografie begonnen. Heute ist die Art Collection Deutsche Börse Teil des gruppenweiten Kulturengagements und umfasst mehr als 1.500 Arbeiten von über 100 internationalen Künstlern. Die Fotografien sind an den internationalen Hauptstandorten des Unternehmens zu sehen. Das Präsentationskonzept umfasst die Ausstellung und Vermittlung von Kunst am Arbeitsplatz sowie öffentliche, thematische Sonderausstellungen in der Unternehmenszentrale, The Cube in Eschborn. Die Art Collection Deutsche Börse widmet sich vielfältigen zentralen Themen zeitgenössischer Fotografie ab der Mitte des 20. Jahrhunderts und spannt somit einen Bogen von Künstlern, die heute schon als Klassiker bezeichnet werden, bis hin zu ganz jungen Positionen. Mit ihrer jeweils individuellen Bildsprache vermitteln sie ihre Sichtweise auf die Welt von heute und inspirieren Mitarbeiter wie Besucher der Deutschen Börse.

Human Nature
Simon Norfolk, Former Teahouse in a park next to the Afghan exhibition of Economic & Social Achievements, 2001
© Simon Norfolk