Hier können Sie die Auswahl einschränken.
Wählen Sie einfach die verschiedenen Kriterien aus.
PHOTOGRAPHERS
© Birgit Kleber, Cindy Sherman, 2007 / Courtesy Johanna Breede PHOTOKUNST

Birgit Kleber »

PHOTOGRAPHERS

Ausstellung in der autorenbuchhandlung berlin

19 Oct – 2 Dec 2014

Sat 18 Oct 19:00

autorenbuchhandlung berlin

Else-Ury-Bogen 599-601/Savignyplatz,
10623 Berlin
Mon-Fri 10-20, Sat 10-19, Sun 10-18

Johanna Breede PHOTOKUNST

Fasanenstr. 69
10719 Berlin

+49 (0)30-88913590


www.johanna-breede.com

Tue-Fri 11-18 + by app.

PHOTOGRAPHERS
© Birgit Kleber, Thomas Hoepker, 2011 / Courtesy Johanna Breede PHOTOKUNST

"Photographers"
Aus dem Blick von Birgit Kleber


Ausstellung: 19. Oktober bis 2. Dezember 2014
Eröffnung: 18. Oktober, 19 Uhr

Einführung: Kai Müller (Tagesspiegel)

Fotografen haben ihre eigene Wahrheit. Sie zeigen uns immer nur einen Ausschnitt dessen, was wirklich da ist. Sie verfremden, dirigieren Licht und Schatten. Sie machen sich groß oder klein, klettern oder legen sich hin. Sie haben ein eigenes Zeitgefühl und häufig ein gutes Gespür für den richtigen Moment. Zwischen ihnen und dem, was sie sehen, steht immer die Kamera. Wann der Auslöser gedrückt wird, bleibt ihr Geheimnis. Erst mit dem fertigen Bild lassen sie uns zu sich. Plötzlich erblicken wir die Welt mit ihren Augen, wechseln wir die Perspektive. Als wären wir vorher blind oder abgelenkt gewesen, sehen wir mal mehr und mal weniger. Mal gestochen scharf, mal undeutlich. Einige Aufnahmen ziehen in unser Bildergedächtnis und werden kollektive Geschichte. Wo aber bleibt der Fotograf? Viele von ihnen fühlen sich vor der Kamera selbst unbehaglich. Wenn überhaupt zeigen sie sich klein und eher am Rand auf der ersten oder letzten Seite ihrer Bildbände. Von der amerikanischen Fotokünstlerin Cindy Sherman heißt es sogar, dass sie am liebsten bis zuletzt unsichtbar bleibt und zu eigenen Ausstellungseröffnungen in Verkleidung geht.

PHOTOGRAPHERS
© Birgit Kleber, Saul Leiter, 2010 / Courtesy Johanna Breede PHOTOKUNST

Birgit Kleber kennt viele dieser Bildkünstler. Sie ist eine von ihnen. Über die Jahre hat sie viele bekannte Fotografen porträtiert, immer sehr nah, immer schwarzweiß. Sie geht dabei dicht an die Gesichter heran. Auch an Cindy Sherman. In diesen intensiven Augenblicken fühlt sich Birgit Kleber immer beobachtet und beurteilt. Fast nackt. Schließlich wissen die Fotografierten selbst am besten, wie es funktioniert, welches Licht das richtige ist und kennen alle Tricks. Birgit Kleber wurd in Hannover geboren und lebt als Fotografin und Künstlerin in Berlin. Seit 1984 arbeitet sie als freie Fotografin. In ihrem Bildband Photographers (Jovis) macht sie die Unsichtbaren in Großaufnahmen sichtbar. Darunter die Porträtfotografin Gisèle Freund, die skandalumwitterte Nan Goldin und einen der renommiertesten Fotografen der Gegenwart, Sebastião Salgado. Gerade erst wurde in Cannes Wim Wenders neuer Film "The Salt of the Earth", die bildgewaltige Hommage an das Werk des Brasilianers, gefeiert. (Text: Christian Dunker)

Die Ausstellung wird kuratiert von der Photokunst-Galeristin Johanna Breede.

Publikation:
Photographers – Portraits
von Birgit Kleber, Jovis, 2011
96 Seiten, gebunden, 28 Euro

PHOTOGRAPHERS
© Birgit Kleber 'Gisèle Freund' / Courtesy Johanna Breede PHOTOKUNST